Schweizer Legionäre News

Bärenstarker Hitz, Bürki und Zuber im Glück

Auch am heutigen Samstag waren wieder zahlreiche Schweizer Schlachtenbummler unterwegs. Hier gibt’s wie gewohnt die Übersicht.

Fabian Schär (Deportivo La Coruna): Seit sechs Spielen in der Liga ist der Schweizer mit seinem Klub ohne Sieg. Auch gegen Levante reichte es vor heimischer Kulisse nur zu einem 2:2. Im Abstiegs-Duell fing er sich seine bereits sechste Gelbe Karte in der Saison ein, spielte aber relativ unauffällig.

Marwin Hitz (FC Augsburg): Beim 1:1 in Köln bestätigte der St. Galler seine starke Verfassung, die er schon in der ganzen Saison vorweist. Nach einer halben Stunde rette er mit seinem linken Bein gegen Terodde. Kurz vor der Pause entschärfte er noch einen Kopfball nach einer Ecke, die Pfiffe der FC-Fans schienen ihn zu Höchstleistungen zu treiben. Kurz nach der Pause war es wieder Hitz, der einen von Danso abgefälschte Ball gerade noch von der Linie holte. Die Augsburger dürfen sich bei ihrem Goalie bedanken, einen Punkt mitgenommen zu haben.

Roman Bürki (Borussia Dortmund): In der ersten Spielhälfte war er gegen Freiburg (2:2) nahezu beschäftigungslos. Vor der Pause hatte der BVB-Goalie viel Glück auf seiner Seite. Nach einem Volley-Schuss von Kübler flutschte Bürki der Ball durch die Hände – er sicherte das Spielgerät gerade noch auf der Linie. Dann musste er auch noch einen 40-Meter-Gegentreffer von Petersen hinnehmen. Es war (mal wieder) nicht Bürkis Nachmittag.

Steven Zuber (TSG Hoffenheim): Nach einer 2:0-Führung fingen sich die Hoffenheimer noch eine heftige 2:5-Klatsche bei den Bayern ein. Zuber wirkte vor allen Dingen in der Defensivarbeit zeitweise überfordert. Eine halbe Stunde war gespielt, als der Schweizer mächtig Glück hatte, dass Referee Gräfe nach seinem Foul gegen Kimmich nicht auf Penalty entschied. Im Gang nach vorne heute mit wenig Aktionen.

Timm Klose (Norwich City): In der letzten Woche verlor der Frankfurter noch mit Norwich. Bei Brentford gab es heute einen 1:0-Sieg. In der Dreierkette agierte Klose wieder als linkes Element. Es war sein 22 Startelf-Einsatz für den englischen Zweitligisten in dieser Saison.

Florent Hadergjonaj (Huddersfield Town): Zuletzt drängte sich der Schweizer wieder in den Vordergrund. Seine aufsteigenden Leistungen untermauerte er mit einer Vorlage beim 1:1 im FA Cup gegen Birmingham. Es war erst sein achter Einsatz in dieser Saison von Beginn an.

  aoe       27 Januar, 2018 18:29
CLOSE