Möglicher Tuchel-Nachfolger News

BVB: Sampaoli als Plan B?

Denkt man bei Borussia Dortmund ernsthaft an einen neuen Trainer? Ein Argentinier wird zumindest als potentieller Nachfolger von Thomas Tuchel gehandelt.

Beim Bundesligisten wurde in den vergangenen Wochen häufiger über das angeblich angespannte Verhältnis zwischen Thomas Tuchel und der Klubführung diskutiert. Vor allem mit Sportdirektor Michael Zorc soll der Austausch nicht ganz reibungslos sein.

Mit dem Sieg gegen RB Leipzig gelang Tuchel nach zuletzt zähen Auftritten und Resultaten so etwas wie ein Befreiungsschlag. Noch plant man im BVB-Lager auch für die nächste Saison mit dem 43-Jährigen. Schliesslich läuft der Vertrag noch bis Juni 2018. Doch ganz auszuschliessen ist eine Trennung von Tuchel je nach weiterem Saisonverlauf natürlich nicht.

Gemäss einem Bericht der „as“ wäre der Argentinier Jorge Sampaoli ein potentieller Nachfolger des Deutschen: Der 56-Jährige kann mit dem FC Sevilla seit der Amtsübernahme im vergangenen Sommer einige Erfolge aufweisen. In der Champions League wurde endlich einmal das Achtelfinale erreicht und in der Meisterschaft hat man sogar noch Titelchancen und liegt aktuell nur drei Zähler hinter TAbellenführer Real Madrid.

Sampaoli ist vertraglich bis 2018 gebunden, kann den Verein dank einer Ausstiegsklausel schon im kommenden Sommer aber für 1,5 Mio. Euro verlassen. Ob Dortmund oder andere Vereine isch bei ihm melden, wird sich zeigen.

  psc       6 Februar, 2017 19:09
CLOSE