4-4-2
Gladbacher Schweizer News

Elvedi: Lob und Anspruch zugleich

Am Niederrhein war der junge Schweizer der Senkrechtstarter der abgelaufenen Saison.

Die Stimmung im Umfeld von Borussia Mönchengladbach ist weniger gut. Am Saisonende platzierten sich die Fohlen auf dem neunten Tabellenplatz und verpassten somit zum zweiten Mal in Folge die Qualifikation für das internationale Geschäft. Der Schweizer Nico Elvedi ist die wohl positivste Erscheinung am Niederrhein.

„Nico hat eine tolle Entwicklung genommen“, lobt Fohlen-Coach Dieter Hecking im „kicker“. „Er ist absoluter Stammspieler.“ Und doch stellen Gladbachs Verantwortliche eine grosse Forderung an Elvedi, der auf dem Platz künftig dominanter auftreten soll.

Die Berechtigung dazu habe er auf jeden Fall, attestiert Sportdirektor Max Eberl, der lobende Worte anfügt: „Auf ihn ist hundertprozentig Verlass, er ist ein absolut sauberer, charakterlich stabiler Junge, aber er ist nun mal kein Lautsprecher.“

Elvedi soll am Niederrhein in den kommenden Jahren zur absoluten Führungskraft aufsteigen – vorausgesetzt er wird auf dem Platz mehr zum Lautsprecher. Schliesslich verlängerte die Borussia nicht umsonst seinen Vertrag im Januar vorzeitig bis 2021.

  aoe       14 Mai, 2018 16:17
CLOSE