SMS an Ancelotti News

Nagelsmann entschuldigt sich für Bayern-Aussagen

Julian Nagelsmann hat jüngst in einem Interview und Aussagen zu einem möglichen Engagement beim FC Bayern hohe Wellen geschlagen. Nun rudert er teilweise zurück und entschuldigt sich bei den Münchnern.

Insbesondere seinen Trainerkollegen Carlo Ancelotti wollte Nagelsmann nicht vor den Kopf stossen, wie er nun auf der Pressekonferenz vor dem Europa League-Start Hoffenheims erklärt: „Es tut mir leid, dass die Aussagen so grosse Wellen vor dem Champions-League-Spiel der Bayern geschlagen haben. Es tut mir auch leid für Carlo Ancelotti, vor dem ich grossen Respekt habe. Er hat wahrscheinlich mehr Titel gewonnen als ich Unterhosen oder Polo-Shirts im Schrank habe. Das war nicht gewollt, dass die Aussagen von mir aktuellen Bezug bekommen. Es ging um Zukunftspläne und Visionen.“

Der Hoffenheimer Trainer sagte in einem Interview, dass ihn der FC Bayern „vielleicht noch ein Stück glücklicher machen“ würde. Mit Ancelotti hat der Nagelsmann bereits persönlichen Kontakt gesucht: „Mit den Personen, die das negativ auffassen könnten, habe ich gesprochen und bei denen ist es nicht negativ rübergekommen. Ich habe Carlo eine SMS geschrieben – falls er auch nur die Headline gelesen hätte – und es ist damit aus der Welt und abgehakt.“

  psc       13 September, 2017 18:53
CLOSE