Nächster Karriereschritt News

Shakhtar-Trainer Paulo Fonseca wurde dem FC Bayern angeboten

Shaktar Donezk-Trainer Paulo Fonseca hat am Mittwoch gleich doppelt für Aufsehen gesorgt: Zuerst schaffte er mit seinem Klub Shakhtar Donezk die Achtelfinalqualifikation für die Champions League, später verblüffte er aufgrund einer eingelösten Wette mit einem Zorro-Kostüm auf der Pressekonferenz. Offenbar wurde der Portugiese dem FC Bayern angeboten.

Dort wird bekanntlich ein Nachfolger für Jupp Heynckes gesucht, der das Traineramt im kommenden Sommer wieder niederlegt. Nach Informationen der „Sport Bild“ wurde Fonseca Rummenigge & Co. angeboten. Der 44-Jährige möchte den nächsten Karriereschritt machen.

Allerdings gibt es für ein mögliches Engagement bei den Münchnern ein grosses Hindernis: Fonseca spricht kein Deutsch. Dieses Kriterium gilt derzeit bei der FCB-Führung aber als sehr wichtig.

Der „kicker“ bringt derweil die Namen Arsène Wenger und Mauricio Pochettino ins Spiel. Wenger spricht zwar Deutsch, steht bei den Gunners aber bis 2019 unter Vertrag und wird sein Amt kaum vorher niederlegen.

  psc       7 Dezember, 2017 11:48
CLOSE