Lewandowski & Robben im Fokus News

Krise in der Bayern-Kabine?

Beim FC Bayern scheint es intern tatsächlich Zwist zu geben. Diverse Spieler geben ihrem Unmut freien Lauf.

Zuletzt deuteten Robert Lewandowski und Arjen Robben ihre Unzufriedenheit mit öffentlichen Aussagen bereits an. Der polnische Torjäger bemängelte die Transferpolitik der Münchner und forderte (indirekt) stärkere Mitspieler. Und Arjen Robben hat sich nach dem Sieg in der Champions League gegen den RSC Anderlecht am Dienstagabend über die fehlende Aggressivität und Überzeugung beklagt.

Auch Franck Ribéry sorgte mit seinem Trikot-Wurf für Negativ-Schlagzeilen.

Laut „kicker“ kriselt es in der Bayern-Kabine. Intern sei die Stimmung alles andere als gut. Robben soll auch nicht angetan sein vom Verhalten von Lewandowski, dem auch Egoismus vorgeworfen wird. Angeblich sind einige Spieler auch der Meinung, dass die Trainingseinheiten von Carlo Ancelotti zu lasch sind. Auch deshalb sei der nötige Biss in manchen Spielen verloren gegangen.

Noch handelt es sich bei diesen Meldungen um Spekulationen. Gut möglich, dass gewisse Bayern-Akteure sie schon bald adressieren werden.

  psc       14 September, 2017 09:35
CLOSE