Schweizer Legionäre News

Hexer Sommer, Lustenberger mit Penalty-Foul

Eine Vielzahl an Schweizer Legionären drehten am Samstag wieder ihre Kreise. Hier gibt’s wie gewohnt die Übersicht.

Johan Djourou (Antalyaspor): Für den Schweizer Legionär, der in Diensten von Antalyaspor steht, war es bereits der dritte Sieg in Folge. Bei Karabükspor gewannen Djourou & Co. mit 2:1. Für ihn war es der vierte Startelf-Einsatz hintereinander, in der 75. Minute wurde er ausgewechselt.

Timm Klose (Norwich City): Zum 32-mal in dieser Saison stand der gebürtig aus Frankfurt stammende Schweizer in der Norwich-Startelf. Im Heimspiel gegen Aston Villa sorgte das Team des Innenverteidigers für eine echte Überraschung. Der Tabellenvierte wurde mit 3:1 geschlagen. Norwich kassierte zuvor zwei Niederlagen in Folge.

Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin): Für ihn darf der erste Liga-Einsatz seit Monaten über die volle Spieldistanz notiert werden. Die Partie beim Tabellenletzten Benevento endete zwar mit 4:2. Bis 15 Minuten vor Schluss hielt der Aufsteiger aber noch ein 2:2-Remis. Dybala mit seinem dritten Treffer und Douglas Costa entschieden jedoch das Spiel zu Juve-Gunsten.

Marwin Hitz (FC Augsburg): Viermal musste Hitz gegen die Bayern hinter sich greifen. Nach einer halben Stunde rettete er im Eins-gegen-Eins gegen Kimmich. Kurz vor dem Pausentee sah der Schweizer bei einem Freistoss alles andere als gut aus, bekam den Ball nur mit Mühe aus dem Strafraum. Eine Viertelstunde vor Schluss klärte er dann noch mal gut gegen Robben.

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach): Bekam beim 2:1 über die Hertha in der ersten Hälfte so gut wie keinen Ball auf sein Tor. Kurz nach der Pause machte es der Schweizer wie schon zuletzt in Mainz: Durch einen überragenden Reflex nach einem Kopfball von Kalou kam er mit der Hand gerade noch an den Ball. Nach einer Stunde hatte Sommer eine kleine Unsicherheit drin, als er am Ball vorbei durch den Strafraum flog.

Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach): In der ersten Halbzeit mit einem rustikalen, aber erfolgreichen Tackling gegen Kalou. Der Verteidiger war es dann, der von Lustenberger von den Beinen geholt wurde. Den anschliessenden Penalty verwandelte Hazard zum 2:1-Sieg.

Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach): Verletzte sich nach einer halben Stunde, biss aber bis zur Pause auf die Zähne. Er blieb jedoch in der Kabine und wurde durch Hazard ersetzt.

Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach): Kam 20 Minuten vor Schluss in die Partie. Das zwischenzeitliche 1:1 von Hazard bereitete der Angreifer vor. Mehr Aktionen hatte er am Ende nicht zu verzeichnen.

Fabian Lustenberger (Hertha BSC): Kann als Hertha-Pechvogel bezeichnet werden. Mittels Videobeweis wurde sein Foul an Landsmann Elvedi geahndet, das schliesslich zum 1:2 führte. Kurz vor Schluss holte er sich nach hartem Einsteigen gegen Hofmann die Gelbe Karte ab.

Vincent Sierro (SC Freiburg): Hat offenbar mächtig Eindruck bei Freiburg-Trainer Streich geschunden. Der ehemalige Sion-Spieler stand gegen Wolfsburg (0:2) zum zweiten Mal in Serie in der Startelf. Im Angriff neben Petersen war der Schweizer stets bemüht, blieb am Ende aber glücklos. Zehn Minuten vor Abpfiff war dann Schluss für ihn. Auf Wölfe-Seite kam Renato Steffen kurz vor Ende ins Spiel.

Ezgjan Alioski (Leeds United): Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gab es auch gegen Sunderland keinen Sieg für Leeds. Beim 1:1 beackerte Alioski wie gewohnt seine rechte Aussenbahn. Ausser einer Gelben Karte fiel er aber nur bedingt auf.

Xherdan Shaqiri (Stoke City): Wieder kein Sieg für die Potters! Gegen Tottenham gab es eine 1:2-Heimniederlage für Shaqiri & Co. Seit neun Meisterschaftsspielen in Folge ist Stoke nun ohne Sieg. Zuletzt gab es vier Niederlagen hintereinander. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer.

Florent Hadergjonaj (Huddersfield Town): Bei Brighton & Hove Albion (1:1) stand der Schweizer wieder von Beginn an auf dem Feld. In der Vorwoche war er ohne Einsatz geblieben. Gegen Hove gab es jedoch nur einen Punkt für Huddersfield, das weiter gegen den Abstieg kämpfen muss.

  aoe       7 April, 2018 19:16
CLOSE