Mündliche Verhandlung News

Freiburg wehrt sich weiterhin gegen Ravet-Sperre

Der SC Freiburg akzeptiert die 4 Spiele-Sperre gegen Neuzugang Yoric Ravet nicht und hat zum zweiten Mal Rekurs eingelegt.

Ein erster Einspruch blieb ohne Erfolg: In der Verhandlung im Einzelrichterverfahren wurden die vier Spielsperren gegen den ehemaligen YB-Flügelspieler bestätigt. Ravet kassierte beim 0:0-Remis gegen Borussia Dortmund nach einem Foul an Marcel Schmelzer eine Rote Karte in Folge eines Videobeweises. Schiedsrichter Benjamin Cortus hatte in seiner ersten Reaktion nur die Gelbe Karte gezeigt.

Durch den zweiten Einspruch der Breisgauer wird es nun zu einer mündlichen Verhandlung kommen. Nach dieser wird das endgültige Strafmass bestimmt.

  psc       13 September, 2017 14:53
CLOSE