Schalke-Verteidiger schliesst nichts aus News

Naldo kann sich China-Wechsel vorstellen

In China ist seit rund einem Jahr ein regelrechter Fussball-Boom im Gang. Eine Konsequenz davon ist, dass viele Stars aus Europa mit viel Geld angelockt werden. Schalke-Verteidiger Naldo wäre einem China-Wechsel nicht abgeneigt, wie er jetzt zugegeben hat.

Im Gespräch mit der „Sport Bild“ betont der 34-jährige Deutsch-Brasilianer, dass er sich derzeit voll und ganz auf seine Aufgabe auf Schalke konzentriert, wo er bis Sommer 2018 unter Vertrag steht. Für die Zeit danach könnte aber auch China eine Option werden. „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich mir das nicht vielleicht auch irgendwann noch mal vorstellen kann“, teilt der Innenverteidiger mit.

Naldo ist von den Geschehnissen in China durchaus beeindruckt. „Was dort passiert, ist der Wahnsinn. Aber mein Kopf ist derzeit nur bei Schalke. Ich will angreifen, eine viel bessere Rückrunde spielen, dafür habe ich im Winterurlaub in Brasilien auch mehr trainiert als verlangt“, führt er aus.

An das Karriereende denkt der Abwehrspieler noch lange nicht: “ Ich fühle mich fitter als in der bisherigen Hinrunde, wie ein 25-Jähriger. Darum denke ich noch lange nicht ans Aufhören. Zé Roberto ist mit über 40 Jahren auch noch brasilianischer Meister geworden.“ Zeit für China bleibt also noch genug.

  psc       11 Januar, 2017 16:20
CLOSE