Auch Liverpool soll Interesse haben News

Xhaka: Verhandlungen sollen laufen

Wie der englische „Daily Star“ berichtet, sollen Verhandlungen über einen Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal im Gange sein. Die Gunners hätten Scouts an jedem Spiel des Schweizer Mittelfeld-Stars zugegen und würden mit den Borussen in Kontakt stehen.

Ein erstes Angebot über 30 Mio. Euro wurde laut dem „Mirror“ bereits abgelehnt, Gladbach wolle mindestens 39,5 Mio. Euro sehen. Doch Arsenal sei überzeugt, eine Übereinkunft zu finden.

Xhaka könnte eine Art Anker für den kritisierten Arsene Wenger sein: Nur in zwei Spieler hat der französische Trainer mehr investiert, als er es bei Xhaka tun müsste. Mesut Özil und Alexis Sanchez kosteten mehr. Wenn Wenger jetzt also nochmals in der Höhe zuschlägt, konnte das Argument der Gegner, er würde sich auf dem Transfermarkt zu zurückhaltend verhaltend, verstummen, so mutmasst das englische Blatt.

Doch müssen die Gunner auf der Hut sein: Auch Liverpool habe bereits mit Gladbach über Xhaka gesprochen. Es könnte also auch ein Zweikampf um den Nati-Star entstehen.

  ssc       4 April, 2016 09:53
CLOSE