Siebter der Challenge League News

FC Aarau: Kein Vertrag für Zenuni – Ramadani im Test

Zwei junge Spieler des Challenge-League-Klubs sind offenbar betroffen.

Der FC Aarau hat die Vertragsverhandlungen mit Ilir Zenuni laut einem Bericht der „Aargauer Zeitung“ beendet. Der 18-jährige Stürmer sollte seinen ersten Profivertrag im Brügglifeld unterzeichnen, habe aber schlichtweg zu viel Gehalt von den Verhandlungen gefordert, so dass keine Übereinkunft zustande kam.

Zenuni ist demnach Stand jetzt vereinslos. Wie es mit dem Youngster weitergehe, sei noch ungewiss. Eine Weiterbeschäftigung in der U21 des FC Aarau sei nach den Vorkommnissen unwahrscheinlich, heisst es. Offenbar scheinen die Verantwortlichen aber bereits einen Ersatz gefunden zu haben.

Edmond Ramadani, der noch bis Ende der Saison bei der U21 des Grasshopper Club Zürich unter Vertrag steht, beweist sich seit Jahresanfang auf Probe beim Siebten der Challenge League. Der 19-Jährige kann sowohl im offensiven Mittelfeld als auch auf beiden Aussenbahnen spielen.

  aoe       12 Januar, 2018 15:48
CLOSE