Gajic wechselt nach Vaduz News

YB schnappt sich Djibril Sow

Die Young Boys haben den Schweizer Mittelfeldspieler Djibril Sow von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Dafür wechselt Milan Gajic nach Vaduz.

Sow wechselte vor zwei Jahren vom FC Zürich nach Gladbach. In der letzten Saison kam er zu seiner Pflichtspielpremiere bei den Fohlen. Nun kehrt er aber wieder in seine Heimat zurück und schliesst sich YB an. Er unterzeichnet einen Kontrakt für vier Jahre bis 2021.

„Wir haben den Weg von Djibril Sow als Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler mit grossem Interesse verfolgt. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der sein grosses Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat und sich bei uns weiterentwickeln wird. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Er wird mit seiner Dynamik und seiner offensiven Spielweise eine Bereicherung für unsere Mannschaft sein“, sagt YB-Sportchef Christoph Spycher.

Djibril Sow freut sich ebenfalls, dass es mit dem Transfer geklappt hat. „YB hat national und international grosse Ambitionen. Ich freue mich, diese Herausforderungen zusammen mit der Mannschaft anzunehmen und meinen Teil zum Erfolg beizutragen“, sagt der schweizerisch-senegalesische Doppelbürger.

Zugleich geben die Berner bekannt, dass der noch für eine weitere Saison laufende Vertrag mit Milan Gajic aufgelöst wurde. Der 30-jährige Serbe schliesst sich dem FC Vaduz an, wo er einen Zweijahresvertrag unterschreibt.

  psc       26 Juni, 2017 13:36
CLOSE