4-4-2
Vorerst Trainer für 1 Spiel News

Lustrinelli coacht die U21 gegen Portugal

Mauro Lustrinelli wird die Schweizer U21-Nati am 27. März beim EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal betreuen.

Der 42-jährige Tessiner Ex-Profi übernimmt den Posten von Heinz Moser, der in die U18 zurückversetzt wurde. Offen ist noch, ob Lustrinelli anschliessend U21-Nationaltrainer bleibt und die EM-Quali-Kampagne zu Ende führt oder wieder ersetzt wird.

Lustrinelli ist beim Schweizerischen Fussballverband (SFV) eigentlich als Trainer der U16-Auswahl angestellt. Zudem ist er im Stürmertraining und in der Aus- und Weiterbildung der Stürmertrainer in leitender Funtion tätig.

Laurent Prince, Sportdirektor des SFV, und Claudio Sulser, Delegierter der Schweizer Nationalmannschaften, wollten schnell eine passende Lösung finden :“Im Frühjahr 2018 steht bloss ein EURO-Qualifikationsspiel für das U-21-Nationalteam an. Darum ist uns wichtig, dass wir einen Verantwortlichen für diese Partie gewinnen konnten, der das Team in- und auswendig kennt“, sagte Prince und ergänzte: „Danach wollen wir möglichst bald eine langfristige Lösung präsentieren. Die entsprechenden Abklärungen sind in vollem Gang.“

  psc       13 Februar, 2018 16:13
CLOSE