Unerlaubter Helfer News

Real-Star Coentrao hat bei der Führerscheinprüfung betrogen

Fabio Coentrao musste sich wegen Betrugs bei der Führerscheinprüfung verantworten und hat seine Trickserei vor einem Gericht zugegeben.

Der Portugiese hatte 2012 offenbar Probleme beim Theorieteil und engagierte für 4’000 Euro einen Helfer. Der Clou: Coentrao konnte die Prüfung mittels Videochat absolvieren. Von hinter dem Bildschirm gab ihm der Helfer Zeichen und dirigierte ihn so durch den Test. Coentrao sagt, dass Sprachschwierigkeiten und Terminstress schuld daran gewesen seien, dass er sich die unerlaubte Hilfe zugelegt hat.

Die Strafe für den 29-Jàhrigen fiel nun eher glimpflich aus: Er muss nicht etwa den Führerschein abgeben, sondern wurde mit einer Busse in Höhe von 3’000 Euro belegt. Diese hat er an eine gemeinnützige Organisation in Braga zu zahlen.

  psc       20 März, 2017 16:12
CLOSE