Zehn Tore News

YB zerlegt Vaduz, Luzern siegt in Lausanne

Die ersten beiden Nachmittagsspiele in der Super League haben reichlich Tore geboten. Zehn an der Zahl waren es.

BSC Young Boys – FC Vaduz 5:0 (1:0)
Nachdem die Gäste noch in den ersten Minuten das aktivere Team waren, konnte YB nach dieser Drangphase die Partie an sich reissen. Hoarau erzielte nach einer halben Stunde den Treffer zum 1:0, mit dem es auch in die Pause ging. Danach brannten die Young Boys ein wahres Feuerwerk ab, wobei Vaduz durchgehend keine Chance hatte. Kubo erhöhte nach einer Stunde auf 2:0 und fünf Minuten später war es wieder Hoarau, der zum zweiten Mal einschieben konnte. Den Schlusspunkt setzten Bertone (78.) und Frey in der vierten Minute der Nachspielzeit.

FC Lausanne-Sport – FC Luzern 2:3 (1:0)
Noch in der ersten Halbzeit war nicht viel los im Olympique de la Pontaise. Kurz nach dem Anpfiff konnte Lotomba das 1:0 für die Hausherren markieren, was auch gleich den Pausenstand bedeutete. Pak erhöhte nach einer Stunde auf 2:0 für die Heimelf. Im Anschluss meldete sich Luzern zu Wort und konnte durch Goalgetter Schneuwly auf 2:2 stellen (73./79.). In der zweiten Minute der Nachspielzeit verwandelte Neumayr einen Penalty zum vielumjubelten Gästesieg.

  aoe       30 Oktober, 2016 15:52
CLOSE