900'000 plus Boni News

Nsamé: YB legt Servette neues Angebot vor

Der schon wochenlange Transferpoker rund um Servettes Torjäger Jean-Pierre Nsamé geht in die nächste Runde. YB hat das Angebot für den Kameruner noch einmal verbessert.

Gemäss „Tribune de Genève“ haben die Berner ihre Offerte auf 900’000 Franken erhöht. Hinzu käme eine Beteiligung an einem allfälligen Weiterverkauf. Zudem würden Boni herausspringen, falls Nsamé den Torschützentitel in der Super League gewinnt oder in die kamerunische Nationalmannschaft einberufen wird.

Bislang hat Servette-Präsident Didier Fischer einen nationalen Wechsel abgelehnt. Ob sich dies durch das neue Angebot ändert, bleibt abzuwarten. Nsamé trainiert nicht mehr mit der 1. Mannschaft der Genfer und strebt einen Wechsel (zu YB) an.

  psc       19 Juli, 2017 09:46
CLOSE