4-4-2
Jubel bei YB News

Meister nach 32 Jahren: Bern feiert rauschende Partynacht

Nach dem ersten Meistertitel nach 32 Jahren erlebt Bern eine rauschende Partynacht.

Jean-Pierr Nsamé hat mit seinem 2:1-Siegestreffer gegen Luzern alle Leinen gelöst und die Feierlichkieten im Stade de Suisse und später in der Berner Innenstadt eröffnet. „Ganz Bern hat auf diesen Moment gewartet.» Und fordert: «Die Spieler sollen die Korken knallen lassen und die Nacht zum Tag machen“, sagt YB-Sportchef Christoph Spycher im „Blick“.

Die Spieler dislozierten nach der Party im Stade de Suisse in den Berner In-Klub „Du Théâtre“, wo weiter gefeiert wurde.

Die Bilder der Party:

  psc       29 April, 2018 12:02
CLOSE