4-4-2
Mit Pistole aufs Feld gestürmt News

PAOK-Präsident entschuldigt sich nach Waffen-Eklat

PAOK-Präsident Ivan Savvidis hat sich nach seinem Platzsturm mit einer Pistole beim agebrochenen Spiel gegen AEK Athen für die irrsinnige Aktion entschuldigt.

„Es tut mir wirklich leid, was passiert ist. Ich hatte kein Recht, das Spielfeld in dieser Art und Weise zu betreten“, sagte Savvidis und betonte gleichzeitig, dass es ihm darum ging, den Ausbruch von Gewalt zu verhindern. Ein Blick auf die Videobilder zeigt allerdings ein eher anderes Bild: Immer wieder musste der PAOK-Boss von anderen Personen zurückgehalten werden.

Am Montag entschied die griechische Regierung den Ligabetrieb vorläufig zu suspendieren. Wie, wann und ob es weitergeht, ist derzeit unklar. Genauso ist offen, wie es mit der möglichen Sanktion gegen Savvidis und seinen Klub aussieht.

  psc       13 März, 2018 15:46
CLOSE