Favre erfolgreich News

CL-Quali: Nizza wirft Ajax raus, RB Salzburg erneut gescheitert

Die dritte Champions League-Qualirunde hatte es in sich. Unter anderem hat Lucien Favre mit OGC Nizza den Europa League-Finalisten Ajax Amsterdam eliminiert. Und Red Bull Salzburg ist auch im zenten Anlauf gescheitert.

Dank einem 2:2 im Rückspiel und den insgesamt mehr erzielten Auswärtstore hat Nizza den Einzug in die Champions League-Playoffs gegen Ajax sichergestellt. Marcel war in der 79. Minute für den letzten und damit entscheidenden Treffer in diesem Duell auf Augenhöhe besorgt.

Ebenfalls in den Playoffs der Königsklasse steht HNK Rijeka mit dem Schweizer Nationalstürmer Mario Gavranovic. Den Kroaten reichte ein torloses Remis im Rückspiel, nachdem man in der Vorwoche in Salzburg ein 1:1 realisiert hatte. Gavranovic war für Rijeka damals der Torschütze.

Ex-Nati-Captain Gökhan Inler und Karim Frei haben sich als Joker beim türkischen Verein Istanbul Basaksehir auch für die nächste Runde qualifiziert. Zu Hause schlugen sie mit ihren Teamkollegen den Club Brugge mit 2:0, was nach einem 3:3-Remis im Hinspiel ausreichte.

Zu einem knappen 1:0-Auswärtssieg kam Celtic gegen Rosenborg Trondheim. Stürmer James Forrest erzielte in der 69. Minute den einzigen Treffer während 180 Minuten.

Am Freitag wird in Nyon die Playoff-Runde ausgelost. YB zählt in der Non-Champions-Route zu den ungesetzten Teams und wird auf Liverpool, Napoli, Sevilla, ZSKA Moskau oder Sporting treffen.

  psc       2 August, 2017 22:54
CLOSE