• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kein Wechsel News

Modeste: Köln bricht Verhandlungen mit Chinesen ab

Das ist ein Kracher: Der geplante Transfer von Anthony Modeste nach China kommt nicht zustande. Der 1. FC Köln hat die Verhandlungen mit Tianjin Quanjian abgebrochen.

Die Chinesen waren sich mit dem französischen Torjäger eigentlich über einen Wechsel einig. Doch zwischen den Klubs gestalteten sich die Verhandlungen von Anfang an kompliziert. Jetzt hat Köln die Reissleine gezogen, Modeste muss vorläufig beim Bundesligisten bleiben.

In einer Mitteilung schreibt der Bundesligist: “FC-Stürmer Anthony Modeste wird nicht zum chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian wechseln, nachdem keine Einigung aller Parteien für einen möglichen Transfer erzielt wurde. Zwischen den Clubs war darüber hinaus keine den Verbandsstatuten entsprechende Einigung möglich. Der 1. FC Köln hat die Verhandlungen daher am heutigen Mittwoch abgebrochen. Der Vertrag von Anthony Modeste beim FC läuft bis 30. Juni 2021.”

Tianjian könnte nun alle Kräfte in die geplante Verpflichtung von BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang stecken.

  psc       28 Juni, 2017 14:20
CLOSE