4-4-2
Kreuzbandriss News

Nach Schock-Diagnose: Wirtz meldet sich erstmals zu Wort

Florian Wirtz wird Bayer Leverkusen mit einem Kreuzbandriss monatelang fehlen. Nun hat sich der deutsche Nationalspieler erstmals zu Wort gemeldet.

Die schlimmen Befürchtungen haben sich noch am Sonntagabend bewahrheitet: Florian Wirtz hat sich am Sonntag bei der 0:1-Pleite von Bayer Leverkusen gegen den 1. FC Köln das Kreuzband gerissen. Der 18-jährige Offensivmann hatte sich das Knie bei einem Zweikampf verdreht und musste bereits nach 28 Minuten mit einer Trage vom Feld getragen werden. Er hat sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes am linken Knie zugezogen und muss nun lange pausieren. Die aktuelle Spielzeit ist für den Youngster gelaufen.

Nun hat sich Wirtz erstmals zu Wort gemeldet. «Vielen Dank für all die Genesungswünsche, Nachrichten und Anrufe die mich in den letzten Stunden erreicht haben», erklärte Wirtz in einem Instagram-Post. «Es tut gut zu wissen und gibt mir Kraft, dass so viele an mich denken.»

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Florian Wirtz (FW) (@flowirtz27)

Zuvor teilte bereits Bundestrainer Hansi Flick mit, dass er Kontakt zu seinem Nationalspieler aufgenommen hat. Flick habe «schon mit ihm telefoniert und versucht, ihm Mut zuzusprechen», liess der DFB-Coach über den Verband kommunizieren. Der Bundestrainer versuchte, Wirtz in der bisher vermutlich schwierigsten Zeit seiner steilen jungen Profi-Karriere, «Mut zuzusprechen».

  adk       14 März, 2022 16:39
CLOSE