4-4-2
Franck Kessie wird nicht abgegeben News

Barça gibt Hoffnung bei BVB-Hingucker Youssoufa Moukoko nicht auf

Der BVB hat in der Angelegenheit Youssoufa Moukoko noch immer nicht Vollzug melden können. Der FC Barcelona rechnet sich offenbar noch Transferchancen aus. Derweil wird Franck Kessie die Blaugrana nicht verlassen.

Wie lange es noch braucht, bis Borussia Dortmund die erhoffte Verlängerung mit Youssoufa Moukoko offiziell kommuniziert, bleibt seit Wochen schleierhaft. Deshalb rechnen sich Topklubs weiterhin Chancen auf die Unterschrift des 18-Jährigen aus.

Laut «Sport» denkt man bei Barça sogar, dass die Chancen gut stehen, Moukoko von einem Wechsel nach Katalonien überzeugen zu können. Dem Bericht zufolge sind die Blaugrana voller Absicht aus dem Poker um Endrick ausgestiegen, weil in Moukoko die wesentlich attraktivere Option gesehen wird. Endrick zieht es übrigens zum Erzrivalen Real Madrid.

Barça wird beim einen wie beim anderen Toptalent aber wohl sehr wahrscheinlich das Nachsehen haben. Im Umfeld des BVB zweifelt inzwischen niemand mehr daran, dass Moukoko seinen auslaufenden Vertrag verlängern wird.

Franck Kessie bleibt bei Barça

Über ein noch sehr lange datiertes Arbeitspapier verfügt derweil Franck Kessie. Der findet sich aber in Barcelona nach seinem Wechsel in diesem Sommer noch überhaupt nicht zurecht. Auch deshalb hatten sich zuletzt Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied im Januar verbreitet.

Daran ist allerdings nichts dran, versichert Sportdirektor Jordi Cruyff gegenüber der «Mundo Deportivo»: «Wir haben nicht vor, Franck Kessie zu verkaufen – und der Spieler hat auch nicht vor zu gehen.»

  aoe       8 Dezember, 2022 18:03
CLOSE