• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Ich bin es langsam leid" News

BVB-Boss Watzke klagt über ständige Haaland-Gerüchte

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist den ständigen Spekulationen um die Zukunft von Torjäger Erling Haaland überdrüssig.

Dies teilt der BVB-Boss vor dem Champions League-Spiel gegen Manchester City der “BBC” mit: “Ich bin es langsam leid. Im vergangenen Sommer sagte jeder in England, jeder in Europa, jeder Journalist: ‘Jadon Sancho wird für Manchester United oder wo auch immer spielen.’ Aber er spielt immer noch für Borussia Dortmund. Jetzt schreibt jeder: ‘Erling Haaland wird nächste Saison für Real Madrid spielen oder für Barcelona oder für diesen und jenen Verein'”, so Watzke.

Der Dortmunder Verantwortliche geht weiter von einem Haaland-Verbleib aus: “Nach dem 1. September werden wir sehen, wo er spielt. Ich glaube, ich weiss, wo er spielen wird. Aber das ist alles, was ich dazu sage.”

Der 61-Jährige betont erneut, dass Dortmund nicht zu Spielerverkäufen gezwungen sei: “Das ist wichtig”. Haaland steht noch bis 2024 unter Vertrag. In diesem Jahr besteht keine Ausstiegsklausel. Interessenten gibt es, Dortmund würde aber eine beträchtliche Ablöse fordern – wie auch bei Jadon Sancho, bei dem ein Transfer aber “realistischer” scheint.

  psc       14 April, 2021 17:23
CLOSE