• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Reus verletzt News

Werder gewinnt Pokal-Thriller nach Penaltyschiessen

In einem zwar keineswegs hochklassigen, aber umso spannenderen und dramatischeren Spiel setzt sich Werder Bremen im DFB-Pokal-Achtelfinal gegen Borussia Dortmund nach Penaltyschiessen durch.

An Dramatik ist der Pokalabend kaum zu überbieten. Nach dem 1:1 nach 90 Minuten fallen in der Verlängerung noch ganze vier Tore. Dortmund geht zweimal in Führung, doch Werder hat die richtige Antwort immer parat. Vor allem Werder-Joker- und Altmeister Claudio Pizarro mit einem Doppelpack setzt sich in Szene. Er verwandelt auch den ersten Penalty der Werderaner souverän.

Ganz im Gegensatz zum BVB, wo Paco Alcacer und Maximilian Philipp zum Auftakt scheitern. So behält im Penaltyschiessen das Gästeteam die Überhand.

Für Dortmund beginnt bereits der ganze Tag schlecht. Mehrere Spieler fallen krankheitsbedingt aus, darunter Jadon Sancho und die beiden Schweizer Stammgoalies Roman Bürki und Marwin Hitz. An ihrer Stelle hütet die nominelle Nummer 3, Eric Ölschlägel, das Dortmunder Tor. Der 23-jährige Ex-Werderaner kann sich mehrfach auszeichnen, sieht aber beim dritten Tor der Gäste schlecht aus.

Zu allem Überdruss muss BVB-Captain Marco Reus zur Pause raus – nachdem er kurz zuvor mit einem sensationellen Freistoss-Treffer ausgleicht. Er klagt über Oberschenkelprobleme.

Am Ende lacht Werder und zieht ins Viertelfinal ein. Dort stehen auch der Hamburger SV (Sieg gegen Nürnberg), Paderborn (Sieg gegen Duisburg) und Heidenheim, der die grosse Überraschung schafft und Erstligist Bayer Leverkusen eliminiert.

Am Mittwoch finden die restlichen vier Spiele der dritten Runde statt.

  psc       5 Februar, 2019 23:27
CLOSE