4-4-2
"Keine grossen Aktivitäten" News

BVB-Trainer Edin Terzic spricht über Wintertransfers

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic äussert sich zu allfälligen Wintertransfers seines Klubs.

Der BVB befindet sich derzeit auf einer Asienreise und hat dort am Donnerstag einen 7:2-Sieg gegen die Lion City Sailors gefeiert. Marketingtechnische Aspekte stehen bei dieser Reise natürlich im Vordergrund, zumal Trainer Edin Terzic auf zahlreiche Spieler verzichten muss, die mit ihren Nationalmannschaften an der WM im Einsatz stehen. Bezüglich Spielerkader wird sich für den Cheftrainer im kommenden Transferfenster vom Januar wohl nicht viel ändern.

Nachdem bereits die Klubverantwortlichen um Sportdirektor Sebastian Kehl betonten, dass im Winter in Dortmund nicht mit (vielen) Neuzugängen zu rechnen ist, schlägt nun auch Terzic in dieselbe Kerbe. «Für uns sehe ich keine grossen Aktivitäten auf dem Transfermarkt kommen, auch insgesamt in Europa nicht», lässt er sich von den «Ruhr Nachrichten» zitieren.

Vielmehr hofft Terzic darauf, einige längere Zeit verletzte Spieler ab Januar wieder zur Verfügung zu haben. Zu ihnen zählen etwa Mahmoud Dahoud, Jamie Bynoe-Gittens, Marco Reus oder Marius Wolf.

Im nächsten Sommer ist mit dem BVB auf dem Transfermarkt dann wieder zu rechnen. «Es gibt im nächsten Sommer viele ablösefreie Spieler, vielleicht kommt da etwas in Bewegung», so Terzic.

  psc       24 November, 2022 16:52
CLOSE