• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Stadion wird genutzt News

Coronakrise: BVB stellt Signal Iduna Park zur Verfügung

Borussia Dortmund stellt einen Teil seines Stadions zur Verfügung und baut es zu einem Corona-Behandlungszentrum um.

Ab Samstag werden im Bereich der Nordtribüne des Signal Iduna Park Coronavirus-Verdachtsfällen sowie Patienten mit entsprechenden Beschwerden behandelt. Der BVB hat das Areal gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) für diesen Zweck umgebaut. Es wird täglich von 12 Uhr bis 16 Uhr geöffnet sein, eine Anmeldung ist im Vorhinein nicht nötig.

“Unser Stadion ist das Aushängeschild der Stadt, für fast jeden in Dortmund und Umgebung ein Fixpunkt und durch seine technischen, infrastrukturellen und räumlichen Bedingungen der ideale Ort, um gerade jetzt Menschen aktiv zu helfen, die potenziell vom Corona-Virus infiziert sind bzw. über entsprechende Beschwerden wie Atemwegserkrankungen und Fieber klagen. Es ist unsere Pflicht und unser Wunsch, alles in unserer Macht stehende dafür zu tun, dass diesen Menschen geholfen wird. In der KVWL haben wir einen perfekten Partner an unserer Seite, um diesen Kampf erfolgreich zu führen”, betonen die Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Carsten Cramer.

  psc       3 April, 2020 14:59
CLOSE