• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Zagadou-Vertrag endet ebenfalls 2022 News

Der Akanji-Plan des BVB

Um Manuel Akanji rankten sich in den letzten Wochen und Monaten allerhand Storys – vornehmlich über einen Abgang von Borussia Dortmund. Doch der BVB will den Vertrag mit dem Schweizer Nationalspieler verlängern.

Nach mehreren Wochen Pause gab Manuel Akanji in der Partie gegen Köln (2:2) sein zweiminütiges Comeback. Überdies ist er für die laufende Länderspielkampagne in die Nati eingerückt.

In der Innenverteidigung von Borussia Dortmund ist der 25-Jährige zwar nicht unumstritten, war bzw. ist aber sowohl unter Lucien Favre als auch dem aktuellen Trainer Edin Terzic gesetzt.

Aufgrund der noch bis 2022 datierten Zusammenarbeit, die noch immer nicht verlängert wurde, kamen jüngst erneut Wechselspekulationen auf. Erneut tauchten Gerüchte um ein vermeintliches Interesse von Manchester United an Akanji auf. Konkret wurde es bisher weder mit den Red Devils noch mit irgendeinem anderen Klub.

Nach Informationen der “Ruhr Nachrichten” will der BVB den Akanji-Kontrakt grundsätzlich gerne verlängern. Die entscheidenden Gespräche würden allerdings noch ausstehen. Wie mit dem Nati-Star soll auch der 2022 auslaufende Vertrag mit Dan-Axel Zagadou erweitert werden.

Der 21-Jährige wurde erst kürzlich wieder mal vom Verletzungspech eingeholt, musste aufgrund eines Trainingsunfalls am Knie operiert werden und steht dem BVB in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung.

  aoe       27 März, 2021 10:35
CLOSE