• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Sieg im Revierderby News

DFL verhängt gegen BVB hohe Geldstrafe nach Party im Bus

Spieler von Borussia Dortmund feierten nach dem 4:0-Revierderby-Sieg gegen Schalke 04 im Mannschaftsbus sowie am eigenen Vereinsgelände ziemlich ausgelassen und verstiessen dabei gegen das medizinisch-hygienische Konzept der “Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb”. Die DFL büsst den Verein nun.

Laut “kicker” muss der BVB wegen diverser Verstösse 75’000 Euro zahlen. Spieler feierten teilweise ohne Abstand und ohne das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Videos und Fotos davon zirkulieren in den sozialen Medien. In einer offiziellen Mitteilung schreibt die DFL: “Wie auf öffentlich verbreiteten Videos und Fotos klar erkennbar, feierten Spieler im Mannschaftsbus ohne Abstand und ohne Mund-Nasen-Schutz den Derbysieg, während zahlreiche Anhänger des Klubs das Team bei der Rückkehr bejubelten.”

Weiter heisst es: “Es steht ausser Frage, dass es sich beim Revierderby um ein besonderes Spiel handelt. Dennoch trägt der Klub die Verantwortung dafür, die Einhaltung der Regeln zu kontrollieren und zu überwachen. Die Durchführung von allen Spielen muss unter Berücksichtigung und Einhaltung des aktuell gültigen medizinisch-hygienischen Konzepts erfolgen, auch die An- und Abreise.”

Da es sich um Verstösse handelt, die nicht direkt im Zusammenhang mit einem Spiel im oder rund um das Stadion, dem Trainingsbetrieb des Klubs oder dem privaten Umfeld der Beteiligten stehen, sei die DFL für die Sanktionierung zuständig. Der BVB hat die Strafe bereits akzeptiert.

  psc       22 Februar, 2021 18:57
CLOSE