• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sieg im DFB-Pokal News

Favre: Das Tempo fehlt noch

Ohne grosse Mühe zog Borussia Dortmund am Freitagabend in die 2. Runde des DFB-Pokal ein. Lucien Favre moniert nach der Partie vor allem den geringen Esprit seiner Mannschaft, der an den fehlenden Meisterschaftsspielen auszumachen sei.

Anbrennen liess Borussia Dortmund zum Pflichtspielauftakt in die neue Saison wenig. Mit 2:0 besiegte der Vizemeister am Ende den Drittligisten KFC Uerdingen und löste in der Folge das Ticket für die 2. Runde des DFB-Pokal.

“Wir haben noch nicht in der Meisterschaft gespielt. Es fehlt noch ein wenig Tempo. Es ist schwer überall”, sagte Lucien Favre im Nachgang der Partie. Für Diskussionen sorgte das 1:0 durch Marco Reus, das durch einen mustergültigen langen Ball von Manuel Akanji vorbereitet wurde.

Reus-Tor hätte nicht zählen dürfen

Denn: Der BVB-Führungstreffer hätte laut dem neuen Regelwerk nicht zählen dürfen. Ein Tor, bei dem unmittelbar vorher die Hand des jeweiligen Schützen – egal ob Absicht oder nicht – den Ball berührt, ist irregulär. Favre konnte die Szene nicht genau beurteilen: “Von der Bank hat man nicht gesehen, ob es vor dem 1:0 ein Handspiel war.”

Das zweite Tor des Tages markierte Paco Alcacer, der sehenswert per direkt verwandeltem Freistoss traf. Der Spanier bekam für seine Aktion lobende Worte von seinem Trainer. “Das zweite Tor hat Paco sehr gut gemacht. Er trainiert das regelmässig”, so Favre.

  aoe       10 August, 2019 10:41
CLOSE