• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Paderborn-Blamage News

Favre vor dem Aus? “Kann nicht so weitergehen”

Das blamable 3:3-Remis gegen den SC Paderborn stellt bei Borussia Dortmund erneut einiges in Frage. Vor allen Dingen Lucien Favre trifft zum wiederholten Mal die volle Wucht der Kritikaster. Der Schweizer kündigt drastische Veränderungen an. Nur ist es alles andere als sicher, ob er diese selbst noch herbeiführen darf.

In der zweiten Spielhälfte zeigte sich Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn zwar deutlich verbessert. Nach 0:3-Rückstand zur Pause war für die Schwarz-Gelben am Ende allerdings nur ein 3:3-Unentschieden realisierbar. Vor heimischer Kulisse. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten.

Um Lucien Favre kommen unweigerlich erneut Spekulationen auf. Dortmunds Schweizer Übungsleiter steht schon seit Längerem in der Kritik. “Wir werden das zusammen analysieren, das ist sehr, sehr nötig. Das kann nicht so weitergehen”, sagte der 62-Jährige im Anschluss an die Partie.

Sportdirektor Michael Zorc hatte sich zur späten Stunde lediglich bei den anwesenden Zuschauern entschuldigen wollen, sprach im Zuge dessen von einer “komplett indiskutablen” ersten Halbzeit und drückte am Freitagabend nach: “Morgen ist auch noch ein Tag.” Doch was passiert heute, einen Tag vor der Jahreshauptversammlung des BVB?

Krisensitzung im Stadion

Nach Angaben der “Ruhr Nachrichten” hatte es noch im Stadion eine Krisensitzung gegeben. Erst drei Stunden nach Abpfiff hätten Favre und Captain Marco Reus (“Man hat sich richtig geschämt. So dürfen wir nie, nie wieder auftreten. Das war absolute Scheisse”, via “DAZN”) den Trakt verlassen.

Innerhalb der Mannschaft scheint Favre nach wie vor Kredit zu haben. “Ich würde mal ganz deutlich sagen, dass das nichts mit der Trainerposition zu tun hat, wenn wir einfach ohne Druck die Bälle herschenken”, sagte beispielsweise Abwehrchef Mats Hummels. Laut Reus stelle Favre die Mannschaft “super ein”. Das Team selbst sei dafür verantwortlich, Leistung zu zeigen.

Nach Informationen von “Bild” und “Sport Bild” steht Favre vor dem Aus. Allerdings soll er noch ein “Schicksalsspiel” bekommen – und das gerade am Mittwoch (21 Uhr) auswärts beim FC Barcelona. “Geht jedoch auch diese Dienstreise in die Hose, ziehen die Bosse wohl die Reissleine”, heisst es.

  aoe       23 November, 2019 10:15
CLOSE