• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
In diesem Sommer News

Sancho soll auf BVB-Abschied drängen

Die Presselandschaft ist voll von Berichten und Mutmassungen über Jadon Sancho. Jetzt soll feststehen: Der Youngster will Borussia Dortmund verlassen und nach England zurückkehren – und das noch in diesem Sommer.

Die Corona-Pandemie hatte Borussia Dortmund im Poker um Jadon Sancho durchaus in die Karten gespielt. Schliesslich beharrt der BVB auf seiner Ablöseforderung von weit über 100 Millionen Euro. Ein Betrag, den kein Klub der Welt in dieser ungewissen Zeit auffahren kann.

Das Dortmunder Management hat dabei aber offenbar die Rechnung ohne Sancho selbst gemacht. Der 20-Jährige signalisiert nach Angaben von “Goal” und “SPOX” zum einen keinerlei Interesse daran, seinen 2022 auslaufenden Vertrag vorzeitig zu erweitern.

Zum anderen möchte Sancho der Meldung zufolge den BVB noch in diesem Sommer verlassen. Der englische Nationalspieler würde am liebsten Wieder in sein Heimatland zurückkehren. Aus der Premier League wird seit Wochen dem FC Chelsea und vor allem Manchester United der Wille kolportiert, Sancho zu verpflichten.

Kommt ein Angebot, das passt?

Schwarz-Gelb würde, so berichtete es unlängst die “Sport Bild”, Sancho bei einem passenden Angebot keine Steine in die Wege legen – aber auch nur, wenn die Offerte von lukrativem Wert für den BVB ist. Bleibt der Bundesligist bei seiner Forderung, wird ein Transfer trotz Sanchos angeblichem Wechselwillen nicht zustandekommen.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte im April: “Klar sagen kann ich, dass selbst die ganz reichen Klubs trotz der existenziellen Krise jetzt nicht glauben müssen, dass sie bei uns auf Schnäppchen-Tour gehen können. Wir müssen niemanden unter Wert verkaufen.”

  aoe       30 Mai, 2020 11:38
CLOSE