• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Verlängerung oder Abschied News

Noch keine Angebote für Manuel Akanji – so plant der BVB

Manuel Akanji hat das Angebot zur Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund bis anhin nicht angenommen und könnte im Sommer eine Luftveränderung planen. Konkrete Angebote für den Schweizer Nationalspieler trafen aber noch nicht ein.

Dies berichten die «Ruhr Nachrichten». Demnach hat noch kein Klub wirklich konkrete Avancen gemacht, um den 26-jährigen Innenverteidiger in der anstehenden Transferperiode zu verpflichten. Bekanntlich sind die internationalen Transfermärkte bis Ende August bzw. Anfang September geöffnet, daher heisst dies erst einmal noch wenig. Der BVB will aber zwei Szenarien verhindern: Erstens soll Akanji im kommenden Jahr nicht ablösefrei wechseln. Sollte er seinen nur noch ein Jahr gültigen Kontrakt tatsächlich nicht verlängern, strebt der Bundesligist also einen Verkauf in diesem Sommer an, zumal mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck bereits zwei neue Innenverteidiger verpflichtet wurden.

Ausserdem möchte der BVB die Situation rund um Akanji bis zum Start der Saisonvorbereitung in drei Wochen klären. Dann soll also feststehen, ob der Schweizer die neue Saison in Dortmund bestreitet oder eben nicht. Ob sich allfällige Interessenten an diese Zeitplanung halten, ist indes fraglich. In der Vergangenheit wurden unter anderem Manchester United und auch Juventus mit Akanji in Verbindung gebracht. Durch den Abgang von Ralf Rangnick bei den Red Devils könnte diese Spur aber nicht mehr sehr heiss sein.

  psc       6 Juni, 2022 14:35
CLOSE