• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Übertrieben & unkorrekt" News

“Unprofessionell”: Lucien Favre rechnet mit deutscher Presse ab

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre rechnet am Rande des Trainingslagers von Borussia Dortmund mit der deutschen Presse ab und hält die Berichterstattung über ihn in der vergangenen Saison für übertrieben und unkorrekt.

Gegenüber Pressevertretern und der “Sportschau” äussert sich der 62-Jährige am Freitag erstmals zur harten Kritik, die er in der letzten Saison immer wieder einstecken musste. “Es war für mich sehr, sehr übertrieben und unkorrekt”, sagt er und gesteht dabei ein, dass es auch für die Presse “heutzutage schwierig” sei. Zuspruch erhielt er von Kollegen in der Schweiz und Frankreich, die den Umgang vieler (deutscher) Journalisten mit ihm als “verrückt” und sogar “Skandal” betitelt hätten.

Favre führt aus, dass sich einige mitunter unprofessionell verhalten: “Nicht viele analysieren unsere Mannschaft und unsere Fähigkeiten im Vergleich mit den anderen.” Stattdessen werde einfach dem Trainer die Schuld gegeben. Manchmal würden auch schlicht Dummheiten geschrieben und erzählt. Sein Problem sei dies aber nicht, es kümmere ihn nicht. Die Leute, die ihn sehr gut kennen, wüssten aber, dass es manchmal ein bisschen schwer war.

Immer wieder wurde im Laufe der letzten Spielzeit der Rauswurf von Favre beim BVB herbeigeredet. Bekanntlich ist er aber weiterhin im Amt – auch ohne Titelgewinn.

  psc       14 August, 2020 18:09
CLOSE