• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Vertrag läuft aus News

Mertens Option beim BVB

Den vielen Informationen aus Italien nach zu urteilten, dürfte Dries Mertens eigentlich gar nicht mehr für die SSC Neapel spielen. Sein Wechsel nach China ging letzten Endes aber dann doch nicht über die Bühne. Offenbar wittert nun Borussia Dortmund Morgenluft.

Ohne Wenn und Aber: Dries Mertens ist eines der Zugpferde der SSC Neapel. Fünf Tore und eine Vorlage in acht Pflichtspielen darf sich der Belgier auf seinem persönlichen Schreibblock notieren. In Kampanien fühlt er sich grundsätzlich wohl und kann sich vorstellen, seinen Ende Juni 2020 auslaufenden Vertrag zu verlängern.

Nach einem Bericht der Redaktion des italienischen Transfer-Gurus Gianluca di Marzio habe es für Mertens oberste Priorität, sein Arbeitspapier in Neapel auszuweiten – und das schon bis zum Winter. Sollte das Ansinnen des Belgiers allerdings nicht in die Tat umgesetzt werden, könnte Borussia Dortmund Nutzen daraus schlagen.

BVB “konkreteste Alternative”

Sollte bis Januar keine Übereinkunft erzielt werden, sei Mertens dementsprechend offen für Angebote aus dem Ausland. Im Zuge dessen sei der BVB die “konkreteste Alternative”, heisst es zumindest in der Meldung. Der 32 Jahre alte Angreifer lehnte angeblich ein Angebot aus China ab, das ihm bis zu 17 Millionen Euro jährlich beschert hätte.

Ob in Dortmund am Ende wirklich Interesse bestehen würde, ist zumindest fraglich. Gerade auf den Aussen verfügt der Bundesligist über junge Kräfte, auf die in Zukunft gesetzt werden soll. Andererseits droht auch der Abgang von Jadon Sancho im Sommer 2020. An dem Youngster sollen zahlreiche Klubs aus der Premier League interessiert sein.

  aoe       19 Oktober, 2019 16:51
CLOSE