4-4-2
34'000 Euro Busse News

Piszczek wegen Korruption verurteilt

Borussia Dortmunds Aussenverteidiger Lukasz Piszczek wurde am Dienstag in seiner polnischen Heimat wegen einer zehn Jahre zurückliegenden Korruptionsaffäre verurteilt.

Wie “RevierSport” auf Berufung von polnischen Medien berichtet, hatte sich der 30-Jährige in der Saison 2005/06 beim polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin an einem verkauften Spiel seines Klubs beteiligt. Als Schadenersatz muss er seinem Ex-Klub 150.000 Zloty (rund 34.000 Euro) zahlen.

Piszczek und seine Mannschaftskollegen sollen dem Gegner KS Cracovia vor dem letzten Spiel der Saison 100.000 Zloty (rund 23.000 Euro) gezahlt haben, weil nur noch ein Punkt für die Qualifikation zum UEFA-Pokal gefehlt hatte.

Der Abwehrspieler hat offenbar 10’000 Zloty aus der eigenen Kasse gezahlt. Er nahm am besagten Spiel allerdings selbst nicht teil. Stattdessen stand er mit der polnischen U21 im Einsatz. Er zeigte sich 2009 selbst an und sagte später vor einem Disziplinärausschuss aus.

  psc       11 Mai, 2016 12:27
CLOSE