• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Er musste sich gar entschuldigen News

Roses Co-Trainer erhält nach Plausch mit Haaland Shitstorm

Borussia Mönchengladbach verliert am Dienstagabend im DFB-Pokal mit 0:1 gegen Borussia Dortmund, Marco Rose verspielt damit seine letzte Titelchance vor dem Abschied. Für Ärger sorgt ausserdem Rene Maric, Roses Co-Trainer.

Die Enttäuschung bei Borussia Mönchengladbach ist angesichts nun schon sechs sieglosen Partien in Folge gross. Marco Rose verspielt sich weiteren Kredit beim eigenen Anhang, sein Taktik-Assistent Rene Maric wird ebenso zur Zielscheibe der Gladbach-Fans.

Der Grund: Kameras fingen Maric ein, der sich im Anschluss an die Niederlage gegen Borussia Dortmund rund zehn Minuten mit dem gegnerischen Stürmer Erling Haaland unterhielt und witzelte. Dabei sei aber erwähnt, dass sich die beiden Protagonisten aus gemeinsamen Zeiten bei RB Salzburg kennen und augenscheinlich nach wie vor ein gutes Verhältnis pflegen.

Dennoch kam die Aktion bei den Gladbachern ganz und gar nicht gut an. Via Twitter meldete sich Maric im Anschluss zu Wort und entschuldigte sich: “Ich ärgere über mich selbst, dass aus Emotionalität (Enttäuschung, Wut) und Naivität solche Bilder entstanden.” Der 28-jährige Taktik-Coach fügte an: “Ich werde die Beleidigungen mit einem gewissen Verständnis aufnehmen und die Verantwortung dafür übernehmen. Themen waren Gesundheit, dass wir besser waren, dass wir diese Leistung öfter bringen wollen, Necken über seine vergebenen Torchancen und Gespräch über alte Salzburg-Zeiten. Ich bin so angefressen und traurig, dass ich nicht an irgendwelche Kameras denken konnte. Dumm!”

  adk       3 März, 2021 11:25
CLOSE