• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nicht im Aufgebot News

Nächster Tiefschlag für Roman Bürki beim BVB

Roman Bürki muss in Dortmund weiter unten durch: Für das Auswärtsspiel in der Champions League wurde er nicht einmal als Torhüter Nummer 3 nominiert.

Stattdessen machte U23-Keeper Luca Unbehaun die Reise nach Istanbul mit. Als Nummern 1 und 2 fungieren Gregor Kobel und Marwin hitz. BVB-Trainer Marco Rose erklärt den Bürki-Verzicht nur halbwegs: “Wir haben das gemeinsam im Trainerteam entschieden. Hut ab, wie die Jungs das meistern”, sagt er auf der Pressekonferenz vom Dienstag und streicht einmal mehr den professionellen Umgang von Bürki mit der schwierigen Situation heraus: “Roman arbeitet hervorragend zu Hause, aber er hat sicherlich andere Ansprüche. Möglicherweise brauchen wir ihn irgendwann auch. Wir sind froh, dass wir so einen Sportsmann im Kader haben.”

Immerhin fügt Rose an, dass es zumindest bezüglich des Nummer 3-Postens keine fixe Reihenfolge gebe. Klar scheint aber auch, dass Bürki auf Verletzungen oder Ausfälle von Kobel und Hitz angewiesen ist, um wieder Chancen auf Einsätze zu haben. Ansonsten böte sich im Januar die nächste Gelegenheit für einen Wechsel. Sein Vertrag in Dortmund läuft bis Juni 2023.

  psc       14 September, 2021 18:44
CLOSE