• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Wie ein Vater für mich" News

Adi Hütter ist Gladbachs Trumpf für den Zakaria-Verbleib

Das Engagement von Adi Hütter könnte auch Mittelfeldspieler Denis Zakaria dazu bewegen bei Borussia Mönchengladbach zu bleiben.

Das Duo arbeitete bei YB während zwei Jahren zusammen. Beide stiessen im Sommer 2015 zu den Bernern. Zakaria war damals gerade einmal 18 Jahre alt und hat den österreichischen Trainer wie einen Vater erlebt, wie er in der “Sport Bild” erzählt: “Ich habe viele Fehler gemacht, und er hat mir immer wieder gesagt, dass ich daraus lernen muss. Für junge Spieler ist er ein sehr, sehr guter Trainer.” Vor allem mit der Pünktlichkeit habe er damals noch Probleme gehabt, führt Zakaria aus und sagt, dass er deswegen vor und nach dem Training immer wieder mal zu einem Gespräch zu Hütter musste. In diesen Momenten sei der künftige Gladbach-Trainer sehr streng gewesen: “Aber nur so habe ich es verstanden.”

Die grosse Frage lautet nun, ob Zakaria und Hütter im Sommer wiedervereint werden. Der Schweizer Nationalspieler würde sich angesichts seiner Worte, die er noch vor dem definitiven Engagements von Hütter bei den Fohlen getroffen hat, zweifellos auf das Wiedersehen freuen: “Wir haben eine sehr gute Beziehung. Und ich habe mich immer sehr gefreut, wenn ich ihn bei den Spielen gegen Frankfurt gesehen habe.”

Die Vertragssituation ist aber etwas verworren: Gladbach will mit Zakaria verlängern. Bislang zögert dieser aber mit der Unterschrift. Sollte er die Offerte nicht akzeptieren, könnte der Bundesligist auf einen Verkauf im Sommer pochen, da ein ablösefreier Wechsel im Sommer 2022 verhindert werden soll. Zakaria betont erneut, dass er sich “sehr wohl” fühlt. Natürlich möchte er mit Gladbach wieder in den Europacup, seine Zukunftsentscheidung werde er aber nicht alleine davon abhängig machen. Derzeit wolle er noch nicht so viel an die Zukunft denken, “doch natürlich kann im Fussball immer alles schnell passieren.”

Es scheint, dass noch diametral unterschiedliche Ausgänge möglich sind, was die Zakaria-Zukunft angeht. Dass mit Hütter ein ihm bestens vertrauter Trainer nach Gladbach kommt, könnte seine Entscheidung aber massgeblich beeinflussen.

  psc       14 April, 2021 01:25
CLOSE