• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Verletzter Stürmer muss zusehen News

Drmic zur Nati: “Offensiv überragend”

Josip Drmic spricht im “Kicker” über seine Verletzung, die EM und die Chancen der Nati. Der Stürmer würde sich gerne mit den Sturmkollegen im Nationalteam messen, denn die Schweiz sei “offensiv überragend” aufgestellt.

Drmic hatte unter Gladbach-Trainer André Schubert einen schweren Stand. So kam es in der Winterpause zur Leihe an den Hamburger SV. Nach gutem Start reisten die Hamburger zu Drmics Ex-Verein Leverkusen. Und da geschah es: “Es war ein dummer Zufall. Ich bin blöd reingerasselt in den Zweikampf, ausgerechnet in Leverkusen.” Knorpelschaden lautete die Diagnose. Die Saison und auch die EM waren gelaufen. Am Anfang dachte Drmic sogar an ein mögliches Karriereende, doch er nahm rappelte sich wieder auf und arbeitete Schritt für Schritt für den Weg zurück.

Heute darf er wieder mit dem Ball trainieren, wenn auch nur vorsichtig. Die EM verpasst Drmic zwar als Spieler, doch wird er ganz nahe bei seinen Nati-Kollegen sein: “Karten für die drei Gruppenspiele habe ich, da bin ich natürlich dabei.”

Trotzdem nagt das Verpassen am ehemaligen FCZ-Stürmer, denn “wir sind gerade offensiv überragend, mit diesen Leuten hätte ich gerne um meinen Platz gekämpft. Shaqiri, Mehmedi, Derdiyok, Seferovic, Embolo, das wäre eine coole Herausforderung.”

Doch ist er sich sicher, dass es auch ohne ihn klappen wird: “Die Schweiz kann Grosses leisten, die Qualität ist da. Manuel Neuer hat ja schon gesagt, dass die Schweiz nicht zu unterschätzen sei. Der kennt sich aus.”

  dsi       9 Juni, 2016 16:31
CLOSE