• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Borussia Mönchengladbach News

Embolos Plan zum Comeback

Seinem Beruf kann Breel Embolo derzeit mal wieder nicht nachgehen. Der frisch gewechselte Angreifer hat Probleme mit dem lädierten Fuss und muss individuell an seiner Rückkehr arbeiten. Oberstes Gebot: Eile mit Weile.

Bei Borussia Mönchengladbach war am Sonntag einiges geboten, schliesslich starteten die Fohlen mit dem Trainingsauftakt offiziell in die neue Saison. Neuzugang Breel Embolo verweilte lediglich als Zaungast im Borussia-Park, der Schweizer erholt sich derzeit von einer Fussverletzung. Leichtes Lauftraining geht schon wieder, mehr aber nicht.

Nicht von 0 auf 100

“Wir wollen aber nicht von 0 auf 100 beschleunigen, weil der Fuss quasi vier Wochen ruhiggestellt war. Die Belastung soll allmählich gesteigert werden”, wird die Neuerwerbung im “kicker” zitiert. Embolo hofft darauf, “im Trainingslager ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Ob es auch klappt, muss man abwarten.”

Embolo ist neu am Niederrhein, unterschrieb dort einen Vertrag bis 2023. Bei Schalke 04 wollte er nicht mehr bleiben, und stattdessen am linken Niederrhein einen Neustart wagen. Zehn Millionen Euro Fixablöse plus Boni werden dem Vernehmen nach für den 22-Jährigen fällig.

Dem Nati-Angreifer bleibt noch etwas Zeit, um sich peu a peu an die Einheiten mit der Mannschaft ranzuarbeiten. Ob es für Mannschaftseinheiten im Sommer-Trainingscamp in Rottach-Egern am Tegernsee reicht, wird sich zeigen. Dort beziehen die Fohlen vom 14. bis 21. Juli Quartier.

  aoe       1 Juli, 2019 15:34
CLOSE