• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Kamberi trifft, zwei Legionäre geben Comeback

Am Samstag waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den europäischen Rasen unterwegs. Hier gibt’s wie gewohnt die Übersicht zu den Leistungen.

Remo Freuler (Atalanta Bergamo): Gegen Spitzenreiter Juve war für den Schweizer und seine Kollegen nichts zu holen – am Ende stand es 1:3 aus Sicht von Freuler und Co. An und für sich machte der ein bemühtes Spiel, nach 40 Minuten bekam Freuler wegen Foulspiels die Gelbe Karte. Kurz vor Ende der Partie wurde er ausgewechselt.

Union Berlin – Borussia M’gladbach 2:0 (1:0)

Urs Fischer und seine Mannen sorgten für die nächste Überraschung und stürzten den Tabellenführer vor heimischer Kulisse mit 2:0. Aufseiten der Gladbacher standen mit Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria drei Legionäre in der Startelf. Sommer hatte über das gesamte Spiel nicht viel zu tun, beim 2:0 von Andersson hatte er keine Chance, weil Wendt zuvor abfälschte. Zakaria schleppte sich angeschlagen bis zum Schluss durch, weil Rose nicht mehr wechseln konnte. Anders Elvedi, der am linken Oberschenkel behandelt wurde und nach einer Stunde den Rasen verlassen musste. Etwas Postives gab es dann doch noch: Breel Embolo feierte sein Kurz-Comeback nach Muskelfaserriss.

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)

Zwei Schweizer standen von Beginn an auf dem Feld: Djibril Sow auf Frankfurter und Admir Mehmedi (zurück nach Muskelverletzung) auf Wolfsburger Seite. Sow lieferte eine engagierte Leistung im zentralen Mittelfeld ab, wurde nach 40 Minuten allerdings mit der Gelben Karte nach einem Textilvergehen bestraft. Mehmedi zeigte sich ebenfalls couragiert, musste aufgrund der Gelb-Roten Karte von Tisserand aber in der Kabine bleiben. Renato Steffen kam eine Viertelstunde vor Spielschluss in die Partie, Kevin Mbabu verbrachte den Nachmittag auf der Wolfsburger Bank.

Florian Kamberi (Hibernian FC): Bescherte seinem Team drei wichtige Punkte gegen den Abstieg! Kamberi erzielte beim 3:1-Heimerfolg gegen Motherwell den zwischenzeitlichen Treffer zum 2:1. Der ehemalige GC-Spieler scheint wieder in Form zu sein. Nach zuletzt zwei Vorlagen erzielte er heute sein zweites Saisontor.

  aoe       23 November, 2019 17:57
CLOSE