• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Es ist zurück" News

Sow mit wiedererlangtem Selbstvertrauen

Die hoch gesteckten Anforderungen konnte Djibril Sow noch nicht erfüllen. Nachdem es mit Eintracht Frankfurt wieder bergauf geht, erlangte auch der Schweizer Legionär seine positive Einstellung zurück.

Eintracht Frankfurt besiegte am Samstag den Tabellenführer RB Leipzig mit 2:0. Djibril Sow zeigte sich umtriebig im Mittelfeld, spulte starke 12,36 Kilometer ab, foulte oft und wurde oft gefoult. In der Vergangenheit hatte der sechsfache Nati-Spieler nicht immer derart überzeugen können.

Sow schlägt Kapital aus der Systemumstellung, die Adi Hütter vorgenommen hat. “Spritzigkeit und Dynamik sind das Wichtigste in meinem Spiel. Natürlich gibt mir das 4-4-2 noch mehr Sicherheit, weil ich das die letzten zwei Jahre gespielt habe. Das Selbstvertrauen ist zurück”, sagte Sow, der schon unter Hütter in Bern aktiv war, nach dem Leipzig-Spiel.

Am nächsten Wochenende geht es für die Eintracht zum abstiegsbedrohten Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf. Dann wollen die Frankfurter den dritten Sieg in Folge einfahren – mit Sow in der Mittelfeldzentrale neben Sebastian Rode.

  aoe       26 Januar, 2020 16:54
CLOSE