• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Bayern, Gladbach & Co. News

eSports: 8 Bundesligisten prüfen Einstieg

Diverse Bundesligisten haben eSports als mögliche neue Einnahmequelle entdeckt und prüfen jetzt den Einstieg.

Wie die “Wirtschaftswoche” berichtet, befassen sich gleich mehrere hochkarätige deutsche Klubs mit dem Einstieg ins Geschäft des eSports mit professionellen Computer- und Konsolenspielern.

Bayern München, Borussia Mönchengladbach, der Hamburger SV, Werder Bremen, der FC Ingolstadt, Bayer Leverkusen, der 1. FC Köln und Hertha BSC werden aufgezählt.

Mit Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg gibt es bereits zwei Bundesligisten, die über eigene eSports-Teams verfügen. Die Popularität des Gamings hat in den vergangenen Jahren einen enormen Schub erlebt. Mittlerweile werden grosse Events mit zahlreichen Zuschauern durchgeführt. Und das nicht mehr nur in Asien, sondern auch in Europa.

  psc       23 September, 2016 12:41
CLOSE