4-4-2
Reaktion aus München News

Bayern über DFB-Aus von Müller & Co. “irritiert”

Der FC Bayern hat mit einem Statement auf die Ausbootung von Mats Hummels, Jérôme Boateng und Thomas Müller in der deutschen Nationalmannschaft reagiert.

Jogi Löw wird das Trio nicht mehr für die DFB-Elf nominieren. Dies “irritiert” die Bayern. “Grundsätzlich kommentieren wir sportliche Entscheidungen des Bundestrainers nicht, die Nominierung des Kaders der Nationalmannschaft liegt ausschliesslich in der Verantwortung von Joachim Löw. Allerdings halten wir den Zeitpunkt und die Umstände der Bekanntgabe dieser Entscheidung an die Spieler und an die Öffentlichkeit für fragwürdig”, schreibt der Verein in einer Mitteilung, die von Vostandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic unterzeichnet wurde.

Das letzte Länderspiel datiere von Mitte November. Dass diese Bekanntgabe nun unmittelbar vor sehr wichtigen und wegweisenden Spielen des FC Bayern stattfinde, “irritiert” den deutschen Rekordmeister. “Zudem hat uns überrascht, dass dies gestern im Rahmen eines unangekündigten Besuches von Joachim Löw und Oliver Bierhoff beim FC Bayern an der Säbener Strasse erfolgte”, führt der Klub aus.

Die Münchner betonen, dass sie “grössten Respekt vor den sportlichen Verdiensten von Thomas, Mats und Jérôme für die Nationalmannschaft und den deutschen Fussbal” haben.

  psc       6 März, 2019 13:38
CLOSE