4-4-2
Fauxpas News

Bayern-Leihgabe Singh erhält bis Jahresende keine Spielgenehmigung

Sarpreet Singh, Leihgabe des FC Bayern, darf aufgrund eines Formfehlers bis Ende des Jahres nicht zum Einsatz kommen. Dies bestätigt Jahn Regensburg.

Erst ab dem 1. Januar 2023 ist Sarpreet Singh wieder spielberechtigt. Jahn Regensburg hat nämlich verkündet, dass der 23-Jährige aufgrund einer «nicht fristgerechten Anzeige des leihweisen Transfers» in der laufenden Hinrunde nicht mehr spielen darf. Aufgrund dieses Versäumnisses konnte bis dato keine Spielgenehmigung für den erneut vom FC Bayern ausgeliehenen Angreifer erteilt werden.

«Wir sind sehr unglücklich über die Abläufe und Umstände, die zu dieser Situation geführt haben. Im persönlichen Dialog mit Sarpreet Singh haben wir den Sachverhalt erläutern und insbesondere unser Bedauern zum Ausdruck bringen können», schilderte Hans Rothammer, Vorstandsvorsitzender von Jahn Regensburg. Cheftrainer Mersad Selimbegovic stellte klar: «Das war natürlich auch für uns ein schwerer Schlag, den wir gemeinsam mit Sarpreet erst einmal verkraften mussten. Wir richten den Blick nun aber nach vorne und werden in engem Austausch mit Sarpreet das Beste aus der Situation machen.»

  adk       27 September, 2022 18:08
CLOSE