4-4-2
"Es war keine Absicht" News

Das sagt Müller zu seinem Horror-Foul

Thomas Müller hat in der Champions League gegen Ajax mit einem wüsten Kung Fu-Tritt ins Gesicht von Nicolas Taglicafico für Negativ-Schlagzeilen und eine direkte Rote Karte gesorgt. Das sagt er dazu.

Der 29-Jährige war sich seines “Fehlers” sofort bewusst, betonte aber gegenüber Journalisten, dass es “keine Absicht” gewesen sei. Auf Twitter führte er am Donnerstag aus: “Auf diesem Wege möchte ich mich bei Nico Tagliafico für den gestrigen Vorfall entschuldigen. Das war keine Absicht. Gute Besserung.”

Nach dem Abpfiff wollte sich Müller bei Tagliafico in der Ajax-Kabine persönlich entschuldigen. Dieser war aber schon nicht mehr da als Bayern-Stürmer eintraf.

Das Foul wird den deutschen Nationalspieler noch länger verfolgen. Die UEFA wird ihn sperren, wahrscheinlich mindestens für zwei Partien. Das Champions League-Achtelfinale im kommenden Jahr wird wohl ohne ihn stattfinden.

Das Horror-Foul im Video:

  psc       13 Dezember, 2018 14:10
CLOSE