• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Zeitnahe Lösung" News

Jetzt spricht David Alaba über den Vertragspoker

Viel wurde in den vergangenen Tagen über David Alaba und dessen Vertragspoker beim FC Bayern geredet. Uli Hoeness attackierte Berater Pini Zahavi, woraufhin dieser und auch Vater George Alaba öffentliche Statements abgaben. Jetzt äussert sich der Verteidigers selbst zur durchaus verworrenen Situation.

In der “Bild” nimmt David Alaba Stellung zu den vielen Diskussionen, die um seine Person entstanden sind. Glücklich ist der 28-jährige Österreicher darüber offensichtlich nicht: “Ich wünsche mir, dass meine vertragliche Situation nicht in der Öffentlichkeit geklärt wird. Daher haben mich ein paar Aussagen und Berichte der letzten Wochen verwundert und durchaus auch verletzt. Viele Dinge, die im Moment geschrieben und gesagt werden, stimmen einfach nicht und entsprechen nicht der Wahrheit. Ich möchte allen Beteiligten eine öffentliche Diskussion ersparen, auch wenn nicht alle Details bekannt sind.”

Der Abwehrspieler betont, dass er das Trikot der Bayern “jeden einzelnen Tag mit Hingabe, Stolz und Leidenschaft” getragen habe und dies auch weiter tue. Der FC Bayern sei für ihn “nicht irgendein Verein, er ist Zuhause, Familie und Heimat.”

Dann wird Alaba konkret und spricht über seine Zukunftspläne: “Ich wünsche mir sehr, dass wir zeitnah eine Lösung finden, damit der Klub, die Verantwortlichen, meine Mitspieler aber auch die Fans wissen, woran sie sind.” Diese Aussage deutet trotz der Turbulenzen und Widrigkeiten der vergangenen Tage auf eine baldige Vertragsverlängerung des Verteidigers in München hin. Derzeit ist der Nationalspieler nur noch bis Saisonende gebunden.

  psc       14 September, 2020 20:17
CLOSE