• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
So ist das News

Bayern-Dusel: Was steckt hinter dem Gerücht um den FC Bayern München?

Bereits seit 50 Jahren wird die Bundesliga durch ein vehementes Gerücht beherrscht: den Bayern-Dusel.

Unter dem Begriff versteht man den Vorwurf vieler gegnerischer Fans, die eine unfaire Behandlung zugunsten des Vereins FC Bayern Münchens sehen und damit den grossen Erfolg des Teams erklären wollen. Kein Team hat die Bundesliga so oft gewonnen, wie die Bayern und dabei kommt natürlich Neid auf. Von Neid soll jedoch nicht die Rede sein, so einige Anhänger des Bayern-Dusels. Nein, stattdessen soll das Phänomen alles andere als falsch sein. Wir haben alle Details zum Bayern-Gerücht!

Sind die Schiedsrichter unfair?

Dass man dem gegnerischen Team keine Erfolge gönnt, ist im Fussball ganz normal. Schliesslich ist das eigene Team das beste und kann eigentlich kaum etwas falsch machen. Der Fehler muss also woanders liegen. Für viele Fans von anderen deutschen Vereinen stand daher bald fest, dass die Bayern einfach bevorzugt wurden. Mit dem Begriff „Bayern-Dusel“benannten sie eine Theorie, die besagte, dass die Bayern bei Schiedsrichterentscheidungen grundsätzlich bevorzugt wurden und dass dabei unfaire Spielergebnisse entstanden sind. Die Bayern stritten dies natürlich ab und auch die unabhängigen Schiedsrichter fanden die Theorie alles andere als witzig. Oftmals wurde im Stadium nach einem weiteren Sieg der Bayern sogar der Bayern-Dusel laut ausgerufen. Um dem Gerücht ein für alle Mal den Gar auszumachen, setzte man 2015 zum ersten Mal Torlinientechniken ein, um die Urteile der Schiedsrichter zu verbessern. Dabei kommt seither eine Technologie namens Hawk-Eye zum Einsatz, bei der sechs bis acht Highspeed-Kameras im Torraum installiert wurden, die blitzschnell errechnen können, ob der Ball die Torlinie genug übertreten hat. Tatsächlich kam dabei kein befriedigendes Ergebnis für die Bayern-Gegner heraus, denn seither hat der FC Bayern München keine einzige Bundesliga mehr verloren.

Ist der FC Bayern München unbesiegbar?

Die Bundesliga ist bereits vorbei und der FC Bayern München durfte sich wieder einmal freuen. Auch dieses Jahr ging der Titel wieder an die Bayern. Sogar den DFB-Pokal konnte das Team für sich entscheiden. Nächstes Ziel stellt das sogenannte Triple dar. Dafür muss auch noch die Champions League gewonnen werden. Und das erscheint momentan laut den Anbietern von Sportwetten auf Superlenny als durchaus möglich. Neben Manchester City ist Bayern München hier nämlich meist der Top-Favorit auf den Titel. Finden Sie heraus, was Superlenny über dieses Thema weiss. Kein Wunder, dass Bayern München so hochgepriesen wird, immerhin hat das Team die letzten sieben Bundesliga-Saisons in Folge gewonnen. Immer wieder fragen sich Fans und Gegner, was den grossen Erfolg des Vereins ausmacht, der scheinbar immer unbesiegbarer wird. Ein grosser Teil ihrer gigantischen Leistung liegt sicherlich an der starken Führung des Teams. Obwohl der Verein bereits sieben Bundesligasiege in Folge gefeiert hat, möchte man immer höher hinaus. Statt alles beim Alten zu belassen und darauf zu hoffen, dass die Siege weiterhin hereinrieseln, arbeitet man ständig daran, das Team zu optimieren. Für die derzeitige Saison wurden sowohl Offensive als auch Defensive gestärkt. Alaba ist mittlerweile der Abwehrchef, Kimmich beherrscht das defensive Mittelfeld und Davies darf sich als einer der besten Linksverteidiger Europas beweisen. Und die neue Aufstellung scheint aufzugehen.

Heute kann der Bayern-Dusel nur nach als einstiges Gerücht abgetan werden, denn dank Torlinientechniken kann man weder den Bayern noch den Schiedsrichtern mehr etwas vorwerfen. Das freut die Bayern-Fans, die sich nun wieder auf eine neue Saison mit guten Aussichten einlassen können. Ob das Team tatsächlich unbesiegbar geworden ist? Die Zukunft wird es zeigen!

  psc       10 Juli, 2020 10:31
CLOSE