• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Vertrag verlängert News

Hudson-Odoi erläutert Bayern-Absage

Über Monate hinweg wurde Callum Hudson-Odoi mit einem Wechsel zum FC Bayern verbunden, die Verantwortlichen aus München plauderten das Interesse sogar in aller Öffentlichkeit aus. Der Youngster entschied sich allerdings für einen Verbleib beim FC Chelsea. Grund hierfür ist unter anderem der neue Trainer Frank Lampard.

Am Ende warb der FC Bayern vergeblich um Callum Hudson-Odoi. Erst vor wenigen Tagen gab der FC Chelsea die Vertragsverlängerung mit seinem äusserst talentierten Youngster bekannt; das neue Arbeitspapier ist bis 2024 datiert. Die Avancen aus München blieben somit ohne Erfolg.

“Er (Trainer Frank Lampard; Anm. d. Red.) ist angekommen und hat vielen Spielern eine Chance gegen. Sogar im Training lässt er die Nachwuchsspieler mit uns arbeiten. Das ist ermutigend”, erklärt Hudson-Odoi im “Standard” die Beweggründe für seinen Verbleib an der Stamford Bridge.

Wie Lampard an die Sache herangehe, stimme den 18-Jährige optimistisch, dass er seine Möglichkeiten bekommen werde. Vonseiten der Chelsea-Fans gab es hinsichtlich der Wechselgedanken keinerlei Anfeindungen – im Gegenteil, die Anhänger stärkten Hudson-Odoi immer den Rücken.

“Das ist ein grossartiges Gefühl”, sagt er. “Man merkt, dass die Fans an einen glauben und sie wollen, dass du zurückkommst und gut spielst. Zu wissen, dass der Trainer, der Staff und die Fans wollen, dass ich zurückkomme, motiviert mich.”

  aoe       21 September, 2019 16:32
CLOSE