• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Hausaufgaben gemacht" News

Präsident Hainer bekräftigt: Bayern plant “aktuell” keine weiteren Transfers

Der FC Bayern wird laut aktuellem Stand keine weiteren Sommer-Investitionen tätigen. Diesen Standpunkt betont Präsident Herbert Hainer abermals.

Im bisherigen Sommer hat der FC Bayern mit dem Transfer von Dayot Upamecano, der von RB Leipzig kam, bislang 42,5 Millionen Euro investiert. Weitere Ausgaben in Millionen-Höhe werden höchstwahrscheinlich nicht folgen.

Und so müssen die Münchner trotz der Ausfälle von Lucas Hernandez und Alphonso Davies auch nicht im Defensivbereich nachrüsten. “Wir haben bewusst gesagt, dass wir diese Positionen nicht nachbesetzen müssen, weil die beiden schnell wieder zurückkommen. Außerdem haben wir wie gesagt einen hervorragenden Kader und sind auch in der Defensive trotz dieser zwei Verletzungen noch immer top besetzt”, sagte Präsident Herbert Hainer in einem Interview von “TZ” und “Münchner Merkur”.

Aktuell seien keine Neuzugänge geplant, sagte Hainer. “Wir haben einen starken Kader, den wir mit Dayot Upamecano, Omar Richards und Sven Ulreich auf hohem Niveau ergänzt haben. Wir haben früh unsere Hausaufgaben gemacht.” Trotzdem ist nicht auszuschliessen, dass die Bayern doch noch aktiv werden, wenn Spieler auf der Gegenseite den Verkauf erlösbringend verlassen sollten.

  adk       19 Juli, 2021 15:57
CLOSE